Verlag

Autorenwettbewerb 2010 nun schon zum 5. Mal: Action, Härte, Sinnlichkeit in Nordfriesland

Was wäre wenn?

Ein Wettbewerb für Autoren und solche, die es werden wollen. Ort der Handlung: Nordfriesland!

Buch 4 ist erschienen!

   

Das Buch ist da! Erhältlich ab 2. Mai im Buchhandel!

Was Wäre Wenn 3 - 29 gruselige Geschichten aus Nordfriesland von 21 Autoren

Und dazu: die Releaseparty am Freitag, den 9. Mai im "Tante Jenny", Blauer Salon, Schiffbrücke 12 in Husum.

Und dazu laden wir herzlich ein -Eintritt frei!!! Musik: F*LOW, Preise, Lesungen!

Nordfriesland ist das Grauen! Wer das bisher noch nicht gemerkt hat, kann sich mit einem neuen Buch auf den aktuellen Stand der Erkenntnis bringen.

Und wer wissen möchte, wie die geistigen Urheber diesem nordfriesischen Horror entkommen sind, um darüber zu berichten, sollte es sich nicht nehmen lassen, am Freitag, den 9. Mai 2008 um 19.00 Uhr im BLAUEN SALON des TANTE JENNY, Schiffbrücke 12 in Husum zu erscheinen.
Keine Angst - richtige Gespenster wird man hier (hoffentlich) nicht zu Gesicht bekommen, aber Autoren, deren Fantasie nichts für schwache Gemüter ist. Und sogar auch nicht für starke!
"Was wäre wenn 3 - Gruselige Geschichten aus Nordfriesland" kommt nun in die ansässigen Buchläden und das muss gefeiert werden. Was mit der dritten Auflage des gleichnamigen Autorenwettbewerbs, initiiert vom Verlag AHEAD AND AMAZING aus Ostenfeld begann, findet hier einen weiteren Höhepunkt im Verlauf des Projekts. (Der vierte Wettbewerb ist schon in Planung und wird "Sex and Crime in Nordfriesland" zum Thema haben)
Neben der offiziellen Buchveröffentlichung gehören zu den Programmpunkten des Abends die Preisverleihung der Fachjury für die besten Geschichten, Kurzlesungen der anwesenden Autoren sowie musikalisches Relaxen bei all der Aufregung, dargeboten von der inzwischen recht bekannten und beliebten Husumer Band F*LOW.
29 Geschichten von 21 Autoren, ein Horror nach dem anderen, erwarten den Leser des dritten Bandes aus der Reihe "Was wäre wenn". Der Verlag überließ die Auswahl der besten Geschichten einer gruselfesten Jury, bestehend aus Angehörigen der Polizei Husum, der Postbank, der Nord-Ostsee-Automobile, der Volks- und Raiffeisenbank Husum, der Husumer Nachrichten und von "Nordfriesland Heute". Wir bedanken uns für das Durchstehen schlafloser Nächte! Diese Firmen und Institutionen werden auch ihren Favoriten einen Preis überreichen!
Wer also schon wieder(!) einen Blick in die Abgründe des friedlich scheinenden Nordfrieslands werfen wollte, kann dies demnächst tun. Der Eintritt zur Party ist frei! Auch für Touristen und Zugereiste!

Das Buch "Was wäre wenn 3 - Gruselige Geschichten aus Nordfriesland" ist im Buchhandel für € 9,80 (255 S.) erhältlich.

Update Januar 2008

Vielen Dank für die vielen Einsendungen! Es spricht sich herum in Nordfriesland. Zur Zeit läuft die Auswertung. Sechs Jurys sind diesmal an der Arbeit. Zum zweitenmal dabei: Die Polizeidirektion Husum und die Postbank Husum. Neu im Team: Die Volksbank Husum und die Mercedes-Vertretung. Für den Bereich der Schreibkompetenz konnten wir die Husumer Nachrichten und Nordfriesland Heute gewinnen. Den Jurys gilt unser besonderer Dank, denn die Auswahl der Geschichten ist harte Arbeit! Die genannten Firmen und Institutionen wollen auch dieses Jahr wieder einen Preis für die von ihnen favorisierte Geschichte spenden!

Erscheinungsdatum voraussichtlich: April 2008


September 2007: Neuer Autorenwettbewerb wird gruselig

Zum 3.Mal "Was wäre wenn"

projekt

Dass das Leben voller Horror- und Gruselgeschichten ist, kann wohl fast jeder bestätigen. Solche Geschichten aufzuschreiben, darum bittet der Verlag AHEAD AND AMAZING die Nordfriesen und solche, die diesen Landstrich kennen und lieben.
Nach dem großen Erfolg der ersten beiden Bände aus der Buchreihe "Was wäre wenn..." stehen die Organisatoren nun in den Startlöchern für den dritten Band. Nach einer Leserumfrage, welches Genre für das nächste Buch gewünscht wird, lautet das Ergebnis:
Horror und Grusel.
Mitmachen kann jeder zwischen 9 und 99, dem die Fantasie spannende, schaurige, schockende, kriminelle Stories und natürlich auch fesselnde Psycho-Thriller auf das Papier spült. Schauplatz soll Nordfriesland sein.
Wie beim letzten Band "Was wäre wenn 2 - Mörderische Geschichten aus Nordfriesland" wird auch diesmal ein Jurorenteam aus ansässigen Institutionen und Firmen die besten Geschichten auswählen und mit einem Preis prämieren. Dem "Schreckensfaktor" sind nach oben keine Grenzen gesetzt, jedoch sollten natürlich die Pfade der deutschen Gesetzgebung nicht verlassen werden.
Wer mitschreiben möchte, schickt seine Geschichte bis zum 05. Januar 2008 an:

Verlag AHEAD AND AMAZING
Postfach 1621
Stichwort: Autorenwettbewerb
25806 Husum
Tel: 04845/1291
info@aheadandamazing.de

1.Juni 2006 - Das 1. Buch ist fertig!
Wir haben eine Menge spannende Einsendungen erhalten, so daß uns die Auswahl schließlich sehr schwer fiel. Wie man sieht, haben sich vor allem jugendliche Autoren beteiligt, was uns besonders gefreut hat. Wir wünschen Ihnen genau so viel Spaß beim Lesen wie wir bei der Zusammenstellung dieses Storybandes hatten.
Der Herausgeber.

21 phantastische Geschichten von 26 Autoren aus Nordfriesland.
Sie finden darin:

- einen Urlaub der gefährlichen Art
- den Postreiter vom Mars
- einen Besuch von Superman
- das furchtbare Erwachen
- die Gedanken von Tieren
- eine Begegnung im Paradies
- den größten Unfall der Steinzeit
- eine merkwürdige Lebensrettung
- das Leben nach dem Tod
- die Oma und das Ei (auch auf platt)
- die Entdeckung einer verborgenen Welt
- die letzten Minuten von St. Peter-Ording
- das KZ von Schwesing
- den angeekelten Alien
- einen Überfall der Hartjacken
- den Spuk im Haubarg
- ein unheimliches Experiment
- eine wundersame Rettung
- die neugierigen Katzen und eine Welt ohne Märchen.

Erscheinungstermin: 5. Juli 2006